Nierenkrebs

Die Nierenkrebs-Operation ist die einzige Behandlung mit deren Hilfe die Krankheit geheilt werden kann. Der Umfang der Operation richtet sich nach dem Stadium der Krebserkrankung. Kleine- und mittelgrosse- Tumoren können in der Regel organerhaltend operiert werden. Bei größeren oder ungünstig gelegenen Tumoren ist auch heute noch die Entfernung der betroffenen Niere mitsamt der umgebenden Fettkapsel (radikale Nephrektomie) notwendig. Diese Operationen werden heutzutage meist minimal invasiv mittels der Da-Vinci-Methode operiert. Durch den minimalinvasiven Zugang lässt sich das Operationstrauma und damit die postoperativen Beschwerden des Patienten deutlich vermindern was durch zur Reduktion der Hospitalisations- und somit der Ausfallzeit am Arbeitsplatz führt. Die ständige Verbesserung der Technik wird es in den nächsten Jahren wahrscheinlich ermöglichen, gezielt Ultraschall- oder MRT-Bilder in den Bildschirm zu integrieren, um so die Präzision der Operation weiter zu erhöhen (Image Fusion). Grosse Nierentumore mit Thromben bis in die Hohlvene werden ja nach Ausdehnung in der Regel durch offene Totalresektion ggf. in Teamarbeit mit den Herzchirurgen operiert.

Zentrum für Urologie Zürich

Telefon +41443872030

Zentrum für Urologie
Witellikerstrasse 40
CH-8032 Zürich
T +41 44 387 20 30
F +41 44 387 20 31

urologiezentrum.hirslanden@hirslanden.ch
www.hirslanden.ch